Meerschweinchen Bingen
Meerschweinchen Bingen

mehr Platz = mehr Freude ...

... der Kratos ...

Man mag ja meinen, dass die kleinen unförmigen Würste auf ihren kurzen Beinchen nicht allzu viel Platz zum Laufen benötigen...weit gefehlt!

Das Motto "Me(e)hr Schwein für alle" kann man mit "Je mehr Platz, desto schweinefeiner" ergänzen.

Eine Rennstrecke von mindestens 140cm sollte vorhanden sein; dann sollten aber Etagen und regelmäßiger Auslauf, besser noch ein Dauerauslauf gegeben sein. Richtig gut und schweinegerecht wird es allerdings erst ab 200cm Rennstrecke....

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: mehr Platz = mehr Bewegung = gesunde/fröhliche Schweinchen und, nicht zu unterschätzen: ein höherer Kalorienverbrauch = 2Bein kann mehr Leckerli ins Schwein schieben :-)

Eine Fläche von mindestens 0,5 qm pro Schwein in gemischter Gruppe (Kastrat plus x Weibchen) sollte man schon bieten, bei Bock- bzw. Kastratengruppen rechnet man mit 1qm pro Schwein.

Durch Etagen kann man durchaus Abwechslung bieten, sie zählen aber erst bei größerer Fläche als echte Nutzfläche und sind sonst eher als Goodie zu werten.

 

Wer mag und die räumlichen Gegebenheiten zur Verfügung stellen kann, bietet zusätzlich noch Auslauf an; das finden Schweinchen toll und es bietet Abwechslung zum Gehege/Käfig.

und hier könnt IHR uns unterstützen mit einem Lecker-Schmecker-Mampf-Paket der

www.schnuffelzwerge.de

 

Aktuelles

 

neuer Charitymix bei www.cavialand.de für die Notmeerschweinchen - 1 Kilo bestellt, 1 Kilo für die Notschweine.

 

11.11.

FUFFNIR ist angefragt

TEDLO ist reserviert

EREDIN ist ausgezogen

 

4.11.

FUFFNIR ist wieder da

TANDA ist ausgezogen

 

27.10.

TAMSO ist online

TEDLO ist online

TANDA ist reserviert

FLITZEBLITZ ist wieder fit

 

22.10.

TANDA ist wieder frei

EREDIN ist reserviert

 

HAMDALLA ist ausgezogen

FlipFlop ist ausgezogen

ANTE, HOPE, LENNOX und RIEKE sind ausgezogen

ROMY ist ausgezogen

 

TAMSO ist eingezogen

LAIA ist eingezogen

PERKI ist eingezogen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabrina Sengelmann